Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

September 20 2018

Tokei-Ihto
12:56
6932 3159 500
Reposted fromSanthe Santhe viapaket paket

September 18 2018

Tokei-Ihto
18:27
well, now i feel so stupid that i can only express my embaressment by adding distance through the usage of a different language.
#merci_beaucoup
Tokei-Ihto
18:02
4575 ad2d 500
Reposted frommangoe mangoe viaBanani Banani
Tokei-Ihto
17:56
wieviel ist zuviel? und wie genau funktioniert der export? gibt es vielleicht hoffentlich einen guide?
#hope #help_me_obi_wan
Tokei-Ihto
16:38
4502 6a8f
Reposted fromAMPLIDUDE AMPLIDUDE viaVonKleist VonKleist

September 16 2018

Tokei-Ihto
12:36

Österreichisches Microblogging Portal Soup.io steht zum Verkauf

Die vom ehemaligen Piratenpartei Vorstand Christopher Clay gegründetete Website verzeichnet derzeit 2,6 Millionen Unique User und 3 Millionen Visits pro Monat (Quelle: Quantcast)

Wien (OTS) - 2017 wechselte Soup.io den Besitzer - damals übernahm der Hostingprovider easyname 100% der Anteile, als Soup.io wegen technischen Schwierigkeiten eingestellt werden sollte.

easyname Eigentümer Florian Schicker, der sich selbst als "Soup Poweruser" bezeichnet, hatte die Anteile aus "Liebe zum Portal" erworben und die Plattform technisch wieder stabilisiert. Nun sucht Schicker, dem nach eigenen Angaben selbst leider die Zeit fehlt um Soup weiterzuentwickeln, einen neuen Betreiber.

Das 2008 gegründete Microblogging Portal ermöglicht das Sammeln und Veröffentlichen von Web-Content und Multimediainhalten auf einer personalisierbaren Internetseite. Soup hat insgesamt einen Bilanzverlust von € 700.000,-, verzeichnet aber keine Schulden. Die monatlichen Betriebskosten belaufen sich derzeit auf ca. € 1.000,-.

Interessenten können sich per E-Mail an soup@easyname.com wenden. Weitere Informationen zur Plattform sind auch hier in Erfahrung zu bringen: https://en.wikipedia.org/wiki/Soup.io

Rückfragen & Kontakt:

easyname GmbH
Mag. (FH) Susanne Strasser
+43 1 353 2222
soup@easyname.com
www.easyname.at

Quelle:

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20180914_OTS0171/oesterreichisches-microblogging-portal-soupio-steht-zum-verkauf-bild

Reposted fromRekrut-K Rekrut-K viasofias sofias
Tokei-Ihto
12:29
Reposted fromFlau Flau viasofias sofias

September 15 2018

Tokei-Ihto
07:26
1373 63af 500
Reposted fromsnuggle snuggle viatowser towser

September 20 2018

Tokei-Ihto
12:56
6932 3159 500
Reposted fromSanthe Santhe viapaket paket

September 18 2018

Tokei-Ihto
18:27
well, now i feel so stupid that i can only express my embaressment by adding distance through the usage of a different language.
#merci_beaucoup
Tokei-Ihto
18:02
4575 ad2d 500
Reposted frommangoe mangoe viaBanani Banani
Tokei-Ihto
17:56
wieviel ist zuviel? und wie genau funktioniert der export? gibt es vielleicht hoffentlich einen guide?
#hope #help_me_obi_wan
Tokei-Ihto
16:38
4502 6a8f
Reposted fromAMPLIDUDE AMPLIDUDE viaVonKleist VonKleist

September 16 2018

Tokei-Ihto
12:36

Österreichisches Microblogging Portal Soup.io steht zum Verkauf

Die vom ehemaligen Piratenpartei Vorstand Christopher Clay gegründetete Website verzeichnet derzeit 2,6 Millionen Unique User und 3 Millionen Visits pro Monat (Quelle: Quantcast)

Wien (OTS) - 2017 wechselte Soup.io den Besitzer - damals übernahm der Hostingprovider easyname 100% der Anteile, als Soup.io wegen technischen Schwierigkeiten eingestellt werden sollte.

easyname Eigentümer Florian Schicker, der sich selbst als "Soup Poweruser" bezeichnet, hatte die Anteile aus "Liebe zum Portal" erworben und die Plattform technisch wieder stabilisiert. Nun sucht Schicker, dem nach eigenen Angaben selbst leider die Zeit fehlt um Soup weiterzuentwickeln, einen neuen Betreiber.

Das 2008 gegründete Microblogging Portal ermöglicht das Sammeln und Veröffentlichen von Web-Content und Multimediainhalten auf einer personalisierbaren Internetseite. Soup hat insgesamt einen Bilanzverlust von € 700.000,-, verzeichnet aber keine Schulden. Die monatlichen Betriebskosten belaufen sich derzeit auf ca. € 1.000,-.

Interessenten können sich per E-Mail an soup@easyname.com wenden. Weitere Informationen zur Plattform sind auch hier in Erfahrung zu bringen: https://en.wikipedia.org/wiki/Soup.io

Rückfragen & Kontakt:

easyname GmbH
Mag. (FH) Susanne Strasser
+43 1 353 2222
soup@easyname.com
www.easyname.at

Quelle:

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20180914_OTS0171/oesterreichisches-microblogging-portal-soupio-steht-zum-verkauf-bild

Reposted fromRekrut-K Rekrut-K viasofias sofias
Tokei-Ihto
12:29
Reposted fromFlau Flau viasofias sofias

September 18 2018

Tokei-Ihto
18:27
well, now i feel so stupid that i can only express my embaressment by adding distance through the usage of a different language.
#merci_beaucoup
Tokei-Ihto
18:02
4575 ad2d 500
Reposted frommangoe mangoe viaBanani Banani
Tokei-Ihto
17:56
wieviel ist zuviel? und wie genau funktioniert der export? gibt es vielleicht hoffentlich einen guide?
#hope #help_me_obi_wan
Tokei-Ihto
16:38
4502 6a8f
Reposted fromAMPLIDUDE AMPLIDUDE viaVonKleist VonKleist

September 16 2018

Tokei-Ihto
12:36

Österreichisches Microblogging Portal Soup.io steht zum Verkauf

Die vom ehemaligen Piratenpartei Vorstand Christopher Clay gegründetete Website verzeichnet derzeit 2,6 Millionen Unique User und 3 Millionen Visits pro Monat (Quelle: Quantcast)

Wien (OTS) - 2017 wechselte Soup.io den Besitzer - damals übernahm der Hostingprovider easyname 100% der Anteile, als Soup.io wegen technischen Schwierigkeiten eingestellt werden sollte.

easyname Eigentümer Florian Schicker, der sich selbst als "Soup Poweruser" bezeichnet, hatte die Anteile aus "Liebe zum Portal" erworben und die Plattform technisch wieder stabilisiert. Nun sucht Schicker, dem nach eigenen Angaben selbst leider die Zeit fehlt um Soup weiterzuentwickeln, einen neuen Betreiber.

Das 2008 gegründete Microblogging Portal ermöglicht das Sammeln und Veröffentlichen von Web-Content und Multimediainhalten auf einer personalisierbaren Internetseite. Soup hat insgesamt einen Bilanzverlust von € 700.000,-, verzeichnet aber keine Schulden. Die monatlichen Betriebskosten belaufen sich derzeit auf ca. € 1.000,-.

Interessenten können sich per E-Mail an soup@easyname.com wenden. Weitere Informationen zur Plattform sind auch hier in Erfahrung zu bringen: https://en.wikipedia.org/wiki/Soup.io

Rückfragen & Kontakt:

easyname GmbH
Mag. (FH) Susanne Strasser
+43 1 353 2222
soup@easyname.com
www.easyname.at

Quelle:

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20180914_OTS0171/oesterreichisches-microblogging-portal-soupio-steht-zum-verkauf-bild

Reposted fromRekrut-K Rekrut-K viasofias sofias
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl